Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/grasfrei

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Hallo! Dieser Blog soll dazu dienen meine Erfahrung mit einem Leben ohne Cannabis zu teilen. Ich werde berichten, wie sich mein Leben ohne das Rauschmittel entwickelt.

Alter: 30
 
Schule: Gymnasium in

Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
habe ich zufrieden ohne Marihuana gelebt.

Ich wünsche mir...:
ein Leben ohne Cannabis-Konsum.

Ich glaube...:
mit Hilfe dieses Blogs, werde ich mein Ziel umsetzen.



Werbung



Blog

Video zum Einstieg in die Thematik...

Das Video veranschaulicht gut den Missbrauch der Droge für den menschlichen Organismus. So weit ist es bei mir nie gekommen, dafür bin ich dankbar. Trotzdem ist es nun Zeit langfristig ohne Gras zu leben, um glücklich zu sein... http://www.youtube.com/watch?v=P1YNc7y3Wf0
16.2.14 13:30


Werbung


Die Erkenntnis kommt, irgendwann...

Freitag war ich mit Freunden verabredet. Wir wollten zusammen eine Valentins-Party in einem angesagten 70er-Jahre-Club in der Stadt besuchen. Bevor es auf die Piste ging, bin ich zu einem Freund gefahren und hatte ein paar Flaschen Bier im Gepäck. Es sollte ein geselliger Abend werden. In meinem Freundeskreis gehört der Konsum von Cannabis dazu. Wir sind mehrere Jungs, die zusammen ihr Abitur gemacht haben. Seither sehen wir uns immer noch regelmäßig (das Abitur liegt 8 Jahre zurück). Früher haben wir noch mehrmals in der Woche mit fünf Leuten Marihuana als Joint geraucht. Mit der Zeit hat der regelmäßige Konsum vieler Freunde jedoch nachgelassen. Einige haben erkannt, dass die Droge langfristig nicht gut sein kann und haben aufgehört. Ich kiffe seit ungefähr 10 Jahren. Im Alter von 17 Jahren habe ich damit angefangen die Pflanze ca. 2-3 Mal pro Woche zu rauchen. Früher oft im Bong, heute nur noch im Joint. Ich stehe im Berufsleben, habe einen tollen Job und bin gerne unter Menschen. Die Droge passt schon lange nicht mehr in mein Leben, so denke ich. Leider habe ich bis heute nicht damit aufgehört. Die Absicht auf Cannabis zu verzichten ist schon sehr lange da, wurde jedoch bisher nicht in die Tat umgesetzt. Am Freitag haben wir vor der Party zwei Joints geraucht, einige Flaschen Bier getrunken und einen Wodka-Orange. Die Party war gut. Wir hatten Spaß und haben andere Freunde dort getroffen. Auf dem Rückweg wurde noch ein Döner gegessen und dann zu Hause ab ins Bett, so der Plan. Dort würde mir übel und ich habe mir die Seele aus dem Leib gekotzt. Alkohol und Cannabis vertragen sich eben nicht gut. Eigentlich weiß ich das auch... Diese Ereignis hat mir die Augen geöffnet. Ich werde aufhören zu kiffen, endgültig! Dieser Blog soll eine Art der Selbsttherapie für mich sein. Ich werde euch berichten, wie sich mein Leben ohne Marihuana entwickelt.
15.2.14 20:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung